online store

DER WINTER IST ANGEKOMMEN : -10% AUF ALLES IM SHOP MIT DEM CODE WINTER10 !

0

Ihr Warenkorb ist leer

Wer befehligt ein Regiment
Mai 25, 2023

Wer befehligt ein Regiment?

8 Minuten lecutres

Die Regimentsgeschichten entstanden aus dem Ukas des Kriegsministeriums und des Armeestabs, einen Bericht über die ruhmreichen Waffentaten jeder Einheit zu erstellen, wodurch es möglich wurde, den jungen Soldaten Traditionen beizubringen und einen Korpsgeist zu formen, ausgestattet mit einem einschließlich des alten Feldbetts zu erstellen. Fast 1500 Regimentsgeschichten werden in den Sammlungen der Bibliotheksabteilung des Service historique de la défense in Vincennes aufbewahrt.

army rucksack

Was ist ein Regiment?

Ein Regiment ist eine militärische Einheit, die in der Regel aus 1.000 bis 3.500 Mann besteht und von einem höheren Offizier im Rang eines Oberst oder Oberstleutnants befehligt wird. Der Begriff Regiment wird hauptsächlich von der Armee verwendet, kann aber auch von einigen Luft- oder Seestreitkräften verwendet werden. Die meisten Regimenter gehören zu einer Dienststelle, wie ein Infanterieregiment, ein Pionierregiment, ein Panzerregiment (oder Panzerwagenregiment) oder ein Zugregiment, aber es gibt auch teilstreitkräfteübergreifende Regimenter wie die mit taktischen Westen Stadtpolizei bekleideten. Regimenter sind in Grundeinheiten unterteilt, die je nach ihrer Dienstabteilung als Kompanien, Schwadronen oder Batterien bezeichnet werden, und in mittlere Einheiten, die je nach Land oder Epoche als Bataillone, Schwadronen oder Schwadronengruppen, Artilleriegruppen usw. bezeichnet werden. Auch Abteilungen können einbezogen werden.

Je nach Land und Epoche konnten Regimenter sowohl Verwaltungsformationen als auch taktische Einheiten sein, die sich den Operationen widmeten, wie die meisten modernen französischen Regimenter, oder einfach nur Verwaltungsformationen. Im letzteren Fall ist das Regiment in der Regel eine Einheit, die mit der Geographischen Zone, der Spezialität oder - wie zum Beispiel im Ancien Régime in Frankreich - mit den Giftangriffen verbunden ist, wobei die taktische Rolle vom Bataillon übernommen wird. Eine taktische Schwadron über einem Regiment (oder Bataillon) ist in der Regel eine Brigade oder eine Division.

Welche französischen Regimenter gibt es im Ancien Régime?

Im Jahr 1480 beschloss Louis XI, eine reguläre Infanterie aufzustellen. Sammeln Sie Freiwillige, die von Schweizer Söldnern ausgebildet wurden, die als Swiss Band bekannt sind, im Camp Pont de L'Arche zwischen Évreux und Rouen. Auf diese Weise werden fünf Bänder festgelegt: Normandie, Picardie, Piemont, Navarra und Champagne. Die ersten Regimenter tauchen im 16. Die zuvor existierende Infanterie wird durch die strukturierteren und dauerhafteren Kräfte ersetzt, die für die Bildung einer ständigen nationalen Armee erforderlich sind. Oberst und Kompanieführer waren Ämter, die der König an Adlige verkaufte oder abtrat. Diese Regimenter bestanden 1762 aus vier Bataillonen mit jeweils 17 Kompanien und waren in der Regel Prosthips. Im Ancien Régime war es üblich, dass Regimenter nach einem Konflikt mit Ausnahme der ersten Kompanie entlassen wurden. Das Regiment wäre dann auf die Kompanie des Mestre de Camp reduziert worden. Nach dem Siebenjährigen Konflikt reduzierte der neue Konfliktminister, der Herzog von Choiseul, ihre Truppenstärke, indem er die Anzahl der Kompanien pro Bataillon auf neun reduzierte und die Käuflichkeit des Hauptmanns abschaffte, und zählte nun zwei Bataillone.

Unter der Herrschaft von Ludwig XIII wurde der Besitz der weißen Fahne zu einem Privileg und Merkmal der ständigen Legion, die von der regulären Armee unterhalten und bezahlt wurde. Die Zahl dieser Regimenter wurde am 15. September 1635 auf zwölf erhöht. Diese Korps waren die französische Garde, der Oberst, die Champagne, das Piemont, Navarra, die Normandie, das Bourbonnais, das Béarn, die Auvergne, Flandern und Guyenne. Die ersten sechs waren "alte Soldaten" und die anderen sechs "kleine alte Männer". Von 1610 bis 1675 wurden die Regimenter nach ihren Obersten benannt. In diesem Zeitraum gab es eine Rangliste, die auf dem Dienstalter zwischen den verschiedenen Regimentern basierte. Wir haben eine besondere Unterscheidung gemacht: den alten und den kleinen alten Mann.

 

 

Wer befehligt ein Regiment?

Die alten Körper

  • Die Französische Garde aufgelöst am 1er September 1789, Flagge in blauer Farbe mit dem Wappen der Könige von Frankreich
  • Das Régiment de Picardie, das 1780 den Namen Régiment Colonel-Général annimmt, das 1791 zum 1er RI wird, Flagge in roter Farbe,
  • Regiment aus Piemont, das 1791 zum 3e RI wird, Flagge in schwarzer Farbe,
  • Regiment von Navarra, das 1791 zum 5e RI wird, Flagge in brauner Farbe (totes Blatt),
  • Regiment de Champagne, das 1791 zum 7e RI wird, Flagge in grüner Farbe,
  • Regiment der Normandie, das 1791 zum 9e RI wird, Flagge in gelber Farbe.

Die Flagge der "Alten Legion" enthielt ein weißes Kreuz, das darauf hinwies, dass sie für den König von Frankreich kämpfte. Die Quadrate hatten eine einheitliche Farbe. Nach dem Tod Heinrichs IV. im Jahr 1610 wurden diese Regimenter endgültig vom französischen König unterhalten.

 

Die kleinen Alten

  • Regiment von Bourbonnais, das 1791 zum 13e RI wird, violette und blaue Flagge,
  • Regiment de Béarn, das 1791 zum 15e RI wird, violette und gelbe Flagge,
  • Regiment d'Auvergne, das 1791 zum 17e RI wird, violette und schwarze Flagge,
  • Regiment von Flandern, das 1791 zum 19e RI wird, violette und orange Flagge,
  • Regiment de Guyenne, das 1791 zum 21e RI wird, violette und rote Flagge.

Diese "kleinen alten" Regimenter hatten keine einfarbige Flagge wie die "alten Legionen", die Flagge bestand aus zwei Farben, von denen eine in Trauer um den Tod von 'Heinrich IV. im Jahr 1610 violett war.

 

Wer befehligt ein Regiment?

Welche verschiedenen Regimenter gibt es in der Armee?

Die Streitkräfte des Heeres ermöglichen die Ausübung ihrer Funktionen mit einer spezifischen Befehlskette und Mitteln, die ihrem Auftrag und Einsatzgebiet angepasst sind. Das Akronym OF entspricht dem NATO-Code für den Dienstgrad Offizier der Armee und das Akronym OR dem NATO-Code für den Dienstgrad Unteroffizier und Angehörige der Armee.

 

Hier ist die Liste der Heeresregimenter:

  • Panzerarmee Kavallerie - ABC
  • Artillerie - ART
  • Aviation Légère de l'Armée de Terre - ALAT
  • Genie - GEN
  • Infanterie - INF
  • Material - MAT
  • Zug - TRN
  • Übertragungen - TRS
  • Marine-Truppen - TDM
  • Service de Santé des Armées - SSA

Welches ist das beste Regiment in Frankreich?

Das 3. RPIMaist eindeutig eines der angesehensten Regimenter Frankreichs. Seit dem 3. September ist Oberst Tugdual Barbarin der neue Korpskommandeur der Marinefallschirmjäger.

Wer befehligt den Truppenkörper?

Der Verteidigungsminister entscheidet über die Zusammensetzung der Streitkräfte. Geben Sie den Namen der Legion und das Gründungsdatum an und korrigieren Sie die theoretische Nummer. Die Korps erhalten von der Hauptverwaltung der Armeekommission eine administrative Registriernummer.

 

Wer befehligt die Soldaten?

Ein Militärkommandant, ein Offizier, erteilt Befehle, gibt Anweisungen und sorgt für deren Ausführung. Die folgende Liste enthält die Begriffe, die zur Beschreibung der Hierarchie in den Streitkräften von Ländern auf der ganzen Welt verwendet werden. Es wird anerkannt, dass es Unterschiede zwischen den nationalen Armeen gibt, aber viele sind dem britischen oder amerikanischen Modell oder beiden entlehnt.

 

  • Region, Theater: OF-10: Feldmarschall; OF-9: Armeegeneral, Generaloberst
  • Armeegruppe,Frontt:OF-10: Feldmarschall; OF-9: General, Armeegeneral oder Generaloberst
  • Armee: OF-9: General, Armeegeneral oder Generaloberst
  • Armeekorps: OF-9 : General oder Armeegeneral; OF-9 oder OF-8 : Korpsgeneral OF-8 : Generalleutnant
  • Division: OF-8: Generalleutnant; OF-8 oder OF-7: Divisionsgeneral; OF-7: Generalmajor
  • Brigade: OF-7: Generalmajor; OF-7 oder OF-6: Brigadegeneral; OF-6: Brigadier oder Brigadegeneral (manchmal OF-5: Oberst)
  • Regiment, Gruppe: OF-5 : Colonel
  • Bataillon d'Infanterie, .Schwadron, Panzerregiment des Commonwealth, Regiment/Artilleriegruppe/Bataillon des Argentinische Armee:OF-4: Oberstleutnant oder OF-3: Kommandant
  • Escadron, Kompanie: OF-2: Hauptmann; OR-9: Major oder Oberfeldwebel
  • Peloton, Zug, Truppe des Commonwealth: OF-1: Erster oder Zweiter Leutnant oder OR-8: Adjutant
  • Gruppe, Patrouille, Zug (in Kanada): OR-4: Obergefreiter bis OR-6: Feldwebel
  • Team, Besatzung:OR-3: Unteroffizier bis OR-5: Feldwebel
  • Binome: OR-2: Obergefreiter.
Wer befehligt ein Regiment?

Was ist der höchste Dienstgrad in der Armee?

Die Dienstgrade und zugehörigen Formationen der französischen Armee sind aus rechtlicher und protokollarischer Sicht identisch, da sie durch das allgemeine französische Militärstatut definiert sind. Lediglich die Bezeichnungen und Abzeichen unterscheiden sich je nach Armee, Dienststelle und manchmal auch Waffengattung, aus denen sich die besonderen Hierarchien zusammensetzen.

Die allgemeine Militärhierarchie ist in vier Hauptkategorien unterteilt, darunter ranghohe Militärs, Marineoffiziere und französische Marschälle und Admirale.

 

Die Dienstgrade der Angehörigen der Streitkräfte

  • Soldat oder Matrose ;
  • Korporal- oder Quartiermeister 2e Klasse;
  • Hauptgefreiter oder Quartiermeister 1re

Die Dienstgrade der Unteroffiziere und Marineoffiziere

  • Sergents oder Marschalls oder Second Masters;
  • Hauptfeldwebel oder Master ;
  • Adjutant oder Oberlehrer;
  • Chefjurist oder Hauptjurist;

In der Gendarmerie nimmt der Dienstgrad Gendarm seinen Platz zwischen den Dienstgraden Sergeant und Hauptfeldwebel ein.

 

Die Dienstgrade der Offiziere

  • Unterleutnants oder Fähnriche zur See in der 2e Klasse;
  • Leutnant oder Fähnrich zur See 1erste Klasse;
  • Kapitän oder Leutnant zur See ;
  • Kommandant oder Korvettenkapitän ;
  • Oberstleutnant oder Fregattenkapitän ;
  • Oberst oder Kapitän zur See ;
  • Brigadegeneral, Luftwaffenbrigadegeneral oder Konteradmiral ;
  • Generalmajor, General der Luftdivision oder Vizeadmiral.

Einem Divisionskommandeur, einem Luftwaffenkommandeur und einem Vizeadmiral können der Dienstgrad und der Titel eines Armeegenerals, eines Luftwaffengenerals oder eines Generalleutnants der Staffel bzw. eines Armeegenerals, eines Luftwaffengenerals oder eines Admirals verliehen werden. Die Hierarchie umfasst auch Kadettengrade zwischen Majoren und Unterleutnants.

 

Was ist der Unterschied zwischen Bataillon und Regiment?

Ein Regiment mit einem einzigen Bataillon kann zwischen 300 und 1000 Mann umfassen. Ein Regiment ist eine militärische Einheit, die aus Schwadronen, Batterien oder Kompanien besteht. Für militärische Operationen werden sie oft in Bataillone unterteilt. Ein Regiment mit einem einzigen Bataillon kann zwischen 300 und 1000 Mann umfassen.

 

Welches Regiment geht am häufigsten in den Auslandseinsatz?

Die häufigste OPEX ist, wie die meisten Regimenter der Armee, das 1er RIMa. Ebenso haben auch die Regimenter der leichten Kavallerie Aufgaben. Kein Regiment hat mehr Aufgaben als andere. Jedes Regiment hat seine eigene Aufgabe, wenn es an der Reihe ist.

Wer befehligt ein Regiment?

Wer entscheidet über OPEX?

Das Staatsoberhaupt ist der Oberbefehlshaber der Armee, also trifft er die Entscheidungen.

In Frankreich ist das Staatsoberhaupt der "Oberbefehlshaber der Streitkräfte" (Artikel 15 der Verfassung) und der einzige "Garant der nationalen Unabhängigkeit, der territorialen Integrität und der Einhaltung der Verträge" (Artikel 5), und der Premierminister ist der Minister hat "Befugnisse zur nationalen Verteidigung" (Artikel 21), die Exekutive entscheidet über militärische Interventionen und die Legislative hat per Definition außer in Notfällen nicht wirklich etwas zu sagen.

Wenn das Land einer "ernsten und unmittelbaren" Bedrohung ausgesetzt ist (was im Zusammenhang mit der Syrienkrise nicht der Fall ist), gibt sich der Präsident "Sondervollmachten" und das Recht, "den Umständen entsprechend zu handeln". Allerdings ist die vorherige Konsultation des Premierministers, des Präsidenten der Nationalversammlung und des Verfassungsrats erforderlich (Artikel 16). Nach 30 Tagen mit Sondervollmachten haben die Abgeordneten das Recht, den Verfassungsrat anzurufen, um zu entscheiden, ob die Vollmachten um einen Monat verlängert oder ausgesetzt werden sollen. Einen solchen Notfall gab es jedoch seit dem Staatsstreich von Algier 1961 zum Sturz von General de Gaulle nicht mehr. Nur der Kongress kann den Präsidenten ermächtigen, "den Konflikt zu erklären" ... Aber das geschieht nie. Wenn Frankreich den Feinden an der Frontlinie den Konflikt erklären will, muss es auch das Parlament konsultieren. "Eine Konflikterklärung muss vom Parlament gebilligt werden", heißt es in Artikel 35 der Verfassung. Andererseits gibt es eine solche Situation seit 1940 nicht mehr.

 

Abgesehen von anderen Formen der militärischen Intervention, d.h. Notfällen und der Erklärung eines Landes zum Konflikt, werden die Vertreter des französischen Volkes nur über aktuelle Ereignisse informiert. Da der Konflikt im 21. Jahrhundert hauptsächlich in den Vereinten Nationen unter UN- und NATO-Mandaten ausgetragen wird, treffen die Staatschefs im Vorfeld Entscheidungen gemäß den internationalen Chartas, den Resolutionen des UN-Sicherheitsrats und in Absprache mit den Verbündeten. Der Präsident muss nicht einmal den Kongress konsultieren, bevor er Truppen entsendet.

 

Es ist Sache des Kongresses zu entscheiden, ob die Intervention verlängert werden soll.

Seit den Reformen von 2008 zur Stärkung der Legislative hat er immer zwei Pflichten (Artikel 35). Erstens: Informieren Sie uns bitte innerhalb von drei Tagen nach Beginn der Operation über die Einzelheiten des Eingriffs. Dann bitten Sie ihn um die Erlaubnis, den Einsatz nach vier Monaten Operation zu verlängern, wie es im April dieses Jahres im Rahmen des Einsatzes in Mali geschehen ist.

Was ist ein Korpsleiter?

Der Offizier eines Korpskommandeurs wird als Korpskommandeur bezeichnet. In den Einheiten wird der Ausdruck üblicherweise verwendet, um einen Oberst zu beschreiben, der ein Regiment befehligt. Bis zum Ersten Weltkrieg trug er ein markantes Abzeichen auf seiner Kopfbedeckung. Das trug er allein: Ein weißer Adler ist die Befehlsfarbe, die auch heute noch von der Republikanischen Garde oder der Militärischen Sonderschule Saint-Cyr verwendet wird. Diese Darstellung wird nur in diesem Fall verwendet. Sie wird nicht verwendet, um einen General zu beschreiben, der eine Legion befehligt, wie es manchmal von Historikern und Journalisten getan wird, die die Militärgeschichte leicht anfechten. Jeder Soldat hat einen Korpskommandeur. Die Stabsoffiziere werden vom Stabschef befehligt, es sei denn, sie sind Generäle. Dann wird er von einem zu diesem Zweck ernannten Oberst abgelöst.


Treten Sie unserer Armee bei